Wie wartet man einen Pflegesessel richtig?

Wie wartet man einen Pflegesessel richtig?

Wie wartet man einen Pflegesessel  richtig?


Sie besitzen ein  Höchstmaß an individuellen Funktionen, diese sind direkt auf die Bedürfnisse des Benutzers zugeschnitten. Das Material ist täglich einer hohen Beanspruchung ausgesetzt und es muss dabei den modernen Pflegevorschriften entsprechen. Pflegesessel passen sich aufgrund ihres modernen Designs auch recht gut in jede Wohnlandschaft ein. Sie sind nicht nur funktional, sondern bieten auch einen entsprechenden Wohlfühlfaktor. Ein Pflegesessel sollte immer entsprechend den individuellen Ansprüchen ausgesucht werden. Ein guter Pflegesessel zeichnet sich nicht nur durch ein nicht zu weiches Polster, sondern auch durch eine komfortable Verstellung der Sitzposition bis hin zur Ruheposition aus. Daneben geben die  griffgerechten Armlehnen dem Benutzer ein  sicheres Gefühl beim Aufstehen und Hinsetzen. In den meisten Fällen sind die Pflegesessel  auch mit entsprechenden Rollen ausgestattet und können so auch leicht als Transportstuhl Verwendung finden.
 

Verschiedene Ausführungen und Varianten von Pflegesesseln:
 

Die Unterschiede bestehen hier hauptsächlich im Komfort bei der Verstellung der Sitz- und Rückenlehne. So kann unter anderem eine Verstellung der Sitzposition einfach mechanisch durch die Verlagerung des Körpergewichtes erfolgen. Daneben können aber auch  ein oder zwei Motore diese Funktion erfüllen.  Allerdings erfolgt dann bei einem Motor lediglich nur eine Synchronverstellung von Rücken oder Fußteil. Hingegen können bei dem Vorhandensein von zwei Motoren  das Rückenteil und auch das Fußteil getrennt voneinander verstellt werden. Weiterhin gibt es Pflegesessel mit einer integrierten Aufstehhilfe. Diese unterstützt das selbständige  Auf- und Hinsetzen.

Für eine noch höhere Mobilität können Pflegesessel auch kabellos mit Hilfe von wiederaufladbaren Akkus betrieben werden. In der Regel geben die Hersteller zwei Jahre Garantie auf diese Hilfsmittel, außer natürlich auf Verschleißteile und sechs Monate auf die Akkus.Berlin_mit_Aufstehhilfe

Wichtig ist bei Pflegesesseln eine elektronische, mechanische und auch pneumatische Wartung. Diese muss in regelmäßigen Abständen durch ein qualifiziertes Fachpersonal erfolgen. Nur so kann dann eine einwandfreie Funktion gesichert werden. Ebenfalls können so Unfälle vermieden und die Sicherheit für die Benutzer und auch für das Pflegepersonal gewährleistet werden. Verwendete Akkus sollten nach Anleitung während der Nacht erneut geladen werden.

Ganz wichtig ist natürlich die hygienische Reinigung der Pflegesessel. Die Verwendung von modernen Bezugstoffen, wie textile Stoffe oder auch Materialien aus Microfaser oder Kunstleder geben nicht nur ein angenehmes Hautgefühl, sondern sind auch äußerst hygienisch und pflegeleicht. Regelmäßig muss eine Reinigung mit dem Staubsauger erfolgen. Anschließend findet dann noch ein feuchtes Tuch oder spezieller Polsterschaum Verwendung.

Eine ordnungsgemäße Pflege und Wartung ist nicht nur ein Garant für die Sicherheit und Werterhaltung  eines Pflegesessels, sondern es können so auch Ausfallzeiten vermieden werden